Wir führen in unserer Praxis alle von der STIKO (ständige Impfkommision des Robert-Koch-Institutes) empfohlenen Impfungen durch.

Impfkalender

Wochen und Monaten

Impfkalender

Jahren

G Grundimmunisierung (in bis zu 4 Teilimpfungen G1 – G4) | A Auffrischimpfung | S Standardimpfung | N Nachholimpfung (Grund- bzw. Erstimmunisierung aller noch nicht Geimpften bzw. Komplettierung einer unvollständigen Impfserie)

a Frühgeborene erhalten eine zusätzliche Impfstoffdosis im Alter von 3 Monaten, d. h. insgesamt 4 Impfstoffdosen.

b Die 1. Impfung sollte bereits ab dem Alter von 6 Wochen erfolgen, je nach verwendetem Impfstoff sind 2 bzw. 3 Impfstoff- dosen im Abstand von mindestens 4 Wochen erforderlich.

c Bei Anwendung eines monovalenten Impfstoffes kann diese Dosis entfallen.

d Standardimpfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 – 14 Jahren mit 2 Impfstoffdosen im Abstand von mindestens 5 Monaten, bei Nachholimpfung beginnend im Alter > 14 Jahren oder bei einem Impfabstand von < 5 Monaten zwischen 1. und 2. Dosis ist eine 3. Dosis erforderlich (Fachinformation beachten).

e Td-Auffrischimpfung alle 10 Jahre. Die nächste fällige Td-Impfung einmalig als Tdap- bzw. bei entsprechender Indikation als Tdap-IPV-Kombinationsimpfung.

f Einmalige Impfung mit einem MMR-Impfstoff für alle nach 1970 geborenen Personen ≥ 18 Jahre mit unklarem Impfstatus, ohne Impfung oder mit nur einer Impfung in der Kindheit.

g Impfung mit dem 23-valenten Polysaccharid-Impfstoff.

h Zweimalige Impfung mit dem adjuvantierten Herpes-zoster-Totimpfstoff im Abstand von mindestens 2 bis maximal 6 Monaten.

Darüber hinaus bieten wir Reiseimpfungen oder spez. Indikationsimpfungen wie beispielsweise Grippeschutz- oder Pneumokokkenimpfungen bei Asthma bronchiale oder FSME-Impfungen durch. 

Ab dem Alter von (6-)8 Wochen wird die erste Impfung durchgeführt. Diese beinhaltet eine Sechsfach-Impfung, die Pneumokokkenimpfung sowie eine Schluckimpfung gegen einen Durchfallerreger, das sog. Rotavirus. 

Der frühe Beginn der Impfungen ist wichtig, damit Ihr Kind frühzeitig gegen schwere bakterielle Erkrankungen wie beispielsweise Hirnhautentzündung geschützt ist. 

Es folgen dann regulär noch zwei  weitere Impftermine im Anstand von jeweils 4 Wochen zur sog. „Grundimmunisierung“.

Um den ersten Geburtstag herum folgen drei weitere Impftermine, beginnend mit der gesetzlich vorgeschriebenen Impfung gegen Masern, zusammen mit Mumps, Röteln und Windpocken. Bei einem weiteren Termin wird die Grundimmunisierung mit der 6-fach und Pneumokokkenimpfung  abgeschlossen.

Bei dem letzten Impftermin im zweiten Lebensjahr erfolgt die zweite Impfung gegen Masern-Mumps-Röteln, Windpocken und gegen Meningokokken, den Erreger der Hirnhautentzündung. 

Im 5. Und 10.Lebensjahr erfolgen dann noch weitere Auffrischimpfungen.  Ab neun Jahren ist nun auch die Impfung gegen das Papillomavirus (Erreger des Gebärmutterhalskrebses) für Jungen und Mädchen empfohlen. 

Wir bemühen uns sehr, die Impfungen so schnell und schonend wie möglich durchzuführen. Gern können Sie Ihr Baby während der Impfung stillen oder auf dem Arm halten. Vor jeder Impfung führen wir selbstverständlich eine kurze körperliche Untersuchung durch um evtl. bestehende Infektionen auszuschließen.  

Leichte Schwellungen und Rötungen an der Einstichstelle oder kurzes Fieber (nicht über 48 Stunden) sind normale Impfreaktionen. Falls Sie den Eindruck haben, dass ihr Kind beeinträchtig ist oder unter Schmerzen leidet, können Sie ihm ein Fieberzäpfchen verabreichen.

Bitte scheuen Sie nicht, uns bei Fragen oder Bedenken zu den anstehenden Impfungen zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne. 

Sie befinden sich hier: